Wir helfen Ihnen mit
der Pflege Ihrer Bäume.

Die für professionelle Baumpfleger maßgebliche Richtlinien für Baumpflege definiert die Ziele sinngemäß: Der Zustand von Bäumen wird maßgeblich duch die Entwicklungsmöglichkeiten seiner ober- und unterirdischen Pflanzenteile beeinflusst. Die Entwicklung wird dabei maßgeblich durch unzureichende Standortbedingungen und mechanische Beschädigungen aber auch Fehler bei der Anzucht, Pflanzung oder Pflege negativ beeinflusst. Auch Umwelteinflüsse können zu Beeinträchtigungen führen.

Ziel einer professionellen Baumpflege muss es also sein, Fehlentwicklungen an Bäumen zu minimieren und notwendige Eingriffe für die Bäume so gering wie möglich zu halten. Deshalb ist möglichst frühzeitig mit einer fachgerechten und regelmäßigen Baumpflege zu beginnen. 

Baumschnitt, Baumpflege, Jungbaumschnitt Leipzig

Jungbaum-Erziehungsschnitt

Beim Jungbaumerziehungsschnitt (Baumschnitt) können wir durch gezielte Schnittmaßnahmen Fehlentwicklungen entgegenwirken und so den Jungbaum möglichst gut bei einer arttypischen Entwicklung unterstützen. Fehlentwicklungen, die im Alter zu großen Problemen führen können, werden so entgegengewirkt.

Lichtraumprofil

Die Herstellung eines Lichtraumprofils geht es in erster Linie um die Sicherstellung eines Verkehrsraumes. Dabei wird zwischen Straßen und Gehwegen unterschieden. Jeder Baumeigentümer muss entsprechend dem Verkehrsraum für die Herstellung des Lichtraumprofils Sorge tragen. Hierbei muss schon beim Jungbaumerziehungsschnitt sorgsam geprüft werden wie weit sich ein Baum in Zukunft in den Verkehrsraum ausbreiten kann.

Kronenpflege

Bei der Kronenpflege werden kreuzende und reibende Äste aus der Krone entfernt. Auch werden hier ungünstige Entwicklungen im Wachstum berücksichtigt und gegebenenfalls entgegengewirkt. Wie bei meisten baumpflegerischen Maßnahmen werden bei der Kronenpflege mit scharfen Handsägen durchgeführt. Die Schnittführung, die Schnittgröße, der Schnittzeitpunkt, die Baumart, das Baumalter, der Standort und die Vitalität des Baumes spielen hierbei entscheidende Rollen.

Totholzentfernung

Bei der Totholzentfernung werden abgestorbene Äste ab einem Durchmesser von 3 cm aus der Krone entfernt. Kleinere Äste verbleiben in der Regel in der Baumkrone und spielen eine wichtige Rolle als Nestbaumaterial für Vögel und Eichhörnchen. Bei sehr alten Bäumen, vorallem bei Eichen, kann es vorkommen das Totholz „abgeschlagen“ wird. Hierbei versagt das Totholz an seiner schwächsten Stelle und der verbleibende Stummel wird im eignen Tempo abgeschottet.

Kroneneinkürzung

Die Kroneneinkürzung bzw. -teileinkürzung wird basierend auf den äußeren Grenzen der Baumkrone eine definierten Prozentsatz der Krone nach innen zurück geschnitten. Wie groß die Einkürzung gewählt werden kann hängt von vielen Faktoren ab auch muss wie der Kronenpflege größter Augenmerk auf die Schnittführung, die Schnittgröße, der Schnittzeitpunkt, die Baumart, das Baumalter, der Standort, Größe des verbleibenden Zugastes und die Vitalität des Baumes gelegt werden.

Kronensicherungsschnitt

Beim Kronensicherungsschnitt geht es in erster Linie um die notfallmäßig Wiederherstellung der Verkehrssicherheit z.B nach Sturmereignissen. Dabei geht in der Regel das arttypische Erscheinungsbild des Baumes verloren. In wie weit man den Baum weiter behandeln kann hängt stark von der Baumart, Standort und Schädigung beim Sturm ab.

Nichts gedeiht ohne Pflege; und die vortrefflichsten Dinge verlieren durch unzweckmäßige Behandlung ihren Wert.

Sie haben Fragen?

Ihre meist gestellten Fragen

Ziel ist es verkehrssichere Bäume zu enwickeln, zu erhalten oder wiederherzustellen. Durch regelmäßige Kontrollen ist der Pflegebedarf zu ermitteln. Alle Pflegemaßnahmen werden von uns unter Berücksichtigung der Belange des Artenschutzes und eventuell lokal vorliegender behördlicher Bestimmungen und Regelungen durchgeführt.

Zu beachten ist weiterhin:

  • – Erfordernisse der Verkehrssicherheit
  • – Auswirkungen der Pflegemaßnahmen auf das Baumumfeld
  • – frühere bauliche Maßnahmen
  • – gestalterische Aspekte

Um Folgeschäden an den Pflanzen zu vermeiden sind Schnittmaßnahmen während der Vegetationsphase vorzunehmen. In dieser Zeit können „Wunden“ besser abgeschottet werden und schneller vernarben.Dabei verwenden wir ausschließlich genehmigte Wundbehandlungsstoffe, Pflanzenhilfsmittel und Pflanzenstärkungsmittel.

1 vgl. ZTV-Baumpflege – Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Baumpflege; FFL e.V.; 6. Ausgabe 2017

Wir richten uns nach den Richtlinien der FFL und setzen alle Pflegemaßnahmen professionell um. Als zertifizierte Fachfirma für Seilklettertechnik führen wir alle Maßnamen in der Seilklettertechnik durch.

21107763_1225281197583454_7972054459289174016_a

Stephan Böning

Inhaber & Geschäftsführer